Samstag, 4. August 2018

1. August 2018

Strecke: Alagna - Riva Valdobbia - San Antonio

Heute waren wir spät frühstücken. Nach einem kurzen Regenguss zahlten wir. Thomas zog schon los und ich wartete in Alagna, wo bald Bertram ankommen sollte, mein neuer Wanderkumpel. Die Zeit verging recht flott und dann war er da.

Ein weiteres Stück der GTA wandern Bertram und ich.

Wir gingen bald los. Es war noch vom Regen nass und neue Wolken türmten sich. Wir schritten schneller aus, aber es half nichts. Der Regen kam. Wir stellten uns unter und jausneten in einer Garage.

Wir warteten den ärgsten Guss unter einem Garagendach ab und aßen ein bisschen etwas.

Weiter ging es nach Riva Valdobbia, wo wir einen Cache suchten und einen Kaffee tranken.

In einer gemütlichen Bar warteten wir den neuen Guß ab.

Von jetzt an war uns das Wetter hold und wir waren einige Walserweiler später in San Antonio. Dort wartete schon Thomas und das Triumvirat somit komplett.



Hier noch einmal der Blick auf Riva Valdobbia.

Und nach einer guten Stunde sind wir schon am heutigen Etappenziel, dem Posto Tappa in San Antonia.
Hier trafen wir eine Menge GTA Wanderer, die zumeist von Alagna gekommen waren. Insgesamt waren wir zu zwölft, die auch alle in die gleich Richtung weiterwandern wollten. Die meisten waren deutschspachig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen