Sonntag, 23. Juli 2017

23. Juli 2017

2. Teil 9. Tag

Strecke: Hintere Flatschberg Alm - Pilsberg Alm - Höchterhütte am Grünsee


Nachdem gestern einfach zu viel war, gibt es heute einen kleinen Spaziergang von der Hinterer Flatschberg Alm über den Ultener Höhenweg zur Höchster Hütte am Grünsee.
Pilsberg Alm

Diese Hütte wollte ich eigentlich gestern noch erreichen. Da ist es wohl dringend geraten meine Wanderstrecken zu überdenken!
Zeichen vom Ultener Höhenweg
Der Höhenweg ist sehr gut in Schuss.

Im ganzen Ultental gibt es viele Staudämme, hier eine Zuleitung für den Weißsee.

Da unten wäre auch eine Nächtigungsmöglichkeit gewesen, beim "Knödlmoidl".

Warum versperrt mir die Ziege den Weg?

Sie bewacht ihre Zicklein.

Schaut so aus, als würde sie auf jemanden warten.

Als der Ultner Höhenweg mit dem Weg vom Weißensee zusammentrifft, wird er eine richtige Wanderautobahn.

Auch der Grünsee ist ein Speichersee.
Oben bei der Hütte ist auch richtig viel los.

Die meisten Gäste sind Tagesgäste und ich bekomme problemlos ein Zimmer...

...und etwas Gutes zum Essen
Der Tag mit seinen knapp sechs Stunden Wanderzeit war für mich sehr erholsam. Auch die Hütte kann ich empfehlen. Der Hüttenwirt ist mit Heilkräutern bewandert und hat auch Hochbeete vor seinem Haus.

Kommentare:

  1. Ein herzliches Hallo,
    ich lese deinen Blog schon seit einiger Zeit und beneide dich um diese Reise. Eine wunderschöne Gegend die du dir da ergehst. Hoffentlich lässt dich der Regen die nächsten Tage ein bissl in Ruh, damit du trockenen Fußes weitermarschieren kannst.
    Leibe Grüße aus NÖ, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi das freut mich, dass du meinem Blog folgst. Leider ist es heute wieder mit Regen bzw auf über 3000m sogar mit Schneetreiben weitergegangen.
      Lg Volker

      Löschen
  2. Hallo Volker,
    morgen wollen die in Deutschland Starkregen, hoffe das kommt nicht zu dir. Heute hat es schon stundenlang mehr oder weniger geregnet. Auf der Rückfahrt über die Alb vom Schwörmontag in Ulm musste ich die lange Jacke anziehen, weil ich so gefroren habe, war kälter als auf 2000+ m vor 2 Wochen, ca. 10 °C oder drunter, selbst im Tal nur 13 °C.
    Viele Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen